Melbourne

Greetings aus Down Under!

Wie haben unser Sightseeing Programm in Melbourne mit einer „Free Walking Tour“ gestartet. Diese wird von Studenten, die in Melbourne leben und sich dadurch was dazuverdienen (auf Basis von Trinkgeldern, weil einen festen Preis gibt es ja nicht, sonst wäre die Tour nicht kostenlos :-P) geleitet. Das war super interessant und wir haben sehr viel über die Geschichte der Stadt erfahren, sowie einige Insidertipps bekommen, die man sonst nicht so leicht aus Reiseführern bekommt. Besonders schön in Melbourne sind die kleinen Häuschen im viktorianischen Stil (und auch so alt sind), die noch mitten in der Stadt zwischen den modernen Wolkenkratzern stehen (diese Wohnhäuser sind natürlich unerschwinglich und kosten ca. 2,5 Millionen AUS $ obwohl sie gerade mal 4 Zimmer haben). Noch was tolles, dass vor allem mich (Katharina) freut, ist dass Melbourne eine sehr ausgeprägte Kaffeekultur hat. Es gibt zahlreiche süße, kleine Cafés, die zum gemütlichen sitzen und plaudern einladen. Die Liebe der Australier zum Kaffee geht sogar soweit, dass sie es fast geschafft haben die amerikanische Kaffeekette Starbucks aus dem Land zu vertreiben. Kein Witz! Starbucks hat sogar zugegeben nur noch 24 von ursprünglich 75 Filialen in Australien nur noch für Touristen weiter zu betreiben.

Neben der Walking Tour haben wir wieder eine Tour mit dem Bus gemacht, um noch mehr über die Stadt zu erfahren. Wir sind mit dem Bus auch an den Strand gefahren, und haben den Hafen von Melbourne gesehen, wo auch die Fähre nach Tasmanien täglich verkehrt. Es ist relativ bewölkt die ganze Zeit, was aber prinzipiell sehr angenehm ist, da die Temperaturen dementsprechend für die Sightseeing angenehm sind (um die 20 Grad), sonst hätten wir mehr Zeit am Strand verbracht. Macht aber nix, wir haben ja einen Plan B gehabt – und zwar einen richtig guten, nämlich Essen 😉

In Melbourne gibt es den „Queen Victoria Market“ mit richtigen alten Markhallen und Ständen, wo man alles kaufen kann, angefangen von Gemüse bis hin zu frischem Fisch, wir sind ja nicht umsonst direkt am Meer. Dementsprechend ist der Markt immer in der Früh bis Mittags geöffnet – außer Monatgs und Mittwochs. Heute ist Mittwoch… das macht aber gar nichts, weil es dann nämlich aktuell (Sept-Okt) eine Besonderheit gibt – den Queen Victoria Night Market. Das bedeutet, dass ein Teil des Markts von 17-22 Uhr geöffnet wird und an einer Vielzahl von Ständen ganz viel zu Essen gibt 🙂 Da geht es dann zu wie in einer anderen Welt. In der Mitte der Halle sind reihenweise Tische aufgestellt und rundherum sind die Stände mit Essen aus der ganzen Welt. Wir haben heute thailändisches Pad Thai, indisches Curry und chinesische Teigtaschen gegessen und es war einfach nur perfekt! Dazu spielt in der Markthalle auch noch Live Musik und es wuselt vor Menschen aus den verschiedensten Ecken der Erde – ein großartiges Treiben! Dazu gibt es dann in einem kleineres Bereichen nebenan noch kleine Stände mit Souvenirs und Handarbeiten, die wir dann vollgefuttert bestaunt haben. 

Als dann die Sonne gegen halb 8 untergegangen ist, haben wir uns auf die andere Seite des Yarra Flußes in den Bezirk South Melbourne zu einem Wolkenkratzer begeben und sind auf das „Eurika Skydeck“ in den 88. Stock gefahren, um die Stadt von oben zu bewundern. So ist ein langer, aber sehr schöner Tag in Melbourne zu Ende gegangen und wir fallen wiedermal müde aber zufrieden ins Bett 🙂

Und morgen geht es auf Royals Jagd… Ja ihr habt richtig gelesen. Morgen sind Prince Harry und seine Meghan in Melbourne. Hier gibt es in den Nachrichten gerade kein anderes Thema, als dass die beiden einen (offiziellen) Australien Besuch absolvieren. Morgen sind sie in Melbourne und wir werden versuchen einen Blick auf die beiden zu erhaschen. Drückt uns die Daumen! 😉

PS: Der „Bilderlink“ (Google-Fotos) von vorher bleibt der Selbe auf der gesamten Reise – ich füge die Bilder nur immer hinzu und werde ihn nicht jedes Mal verlinken.

Eine Antwort auf &‌#8222;Melbourne&‌#8220;

  1. Klingt nach einem Supertag.
    Sightseeing, Safari und gutes Essen ?
    Sehr schöne Fotos übrigens.
    Viele Grüße aus der Alten Welt

Kommentare sind geschlossen.